Agenda Stoffencircus 2016/ Termine

Das ganze Jahr über halte ich nun immer wieder mal Ausschau nach Stoffmärkten in meiner Umgebung, aber irgendwie habe ich das Gefühl, diese finden immer nur im Norden oder in Holland statt. Oder ich bin zu blöde, um ordentlich zu googeln 🙂

Jetzt endlich, war hier einer für Leverkusen angesagt, den Termin hatte ich mir also vorgemerkt und durch Zufall stoße ich in einer Zeitung auf eine Anzeige …Stoffmarkt in Neuss..natürlich beide Termine an einem Tag…super…da ich Leverkusen schon kannte habe ich mich für den in Neuss entschieden.

Einfach genial.  Trotz schlechter Wettervorhersage verbrachten wir geschlagene 3 Stunden  auf diesem Stoffmarkt. Die erste Runde war für die allgemeine Übersicht gedacht… die folgenden zum sortieren und in der letzten Runde wurde dann schlußendlich eingekauft. Ich hätte noch viel,viel mehr kaufen können, nur benötige ich auch die Zeit alle Stoffe zu verarbeiten. Also musste eine Entscheidung her,und diese viel mir wirklich nicht leicht. Das Angebot war einfach toll.

Hier meine Ausbeute. stoffe

Sonst habe ich immer nur die Termine für den Holland Stoffmarkt gefunden nun weiß ich das ich demnächst auch bei Stoffencircus vorbei schaue.

Falls auch Ihr nach einem Stoffmarkt Ausschau haltet, hier die Verlinkungen.

Holland Stoffmarkt:
http://www.stoffmarktholland.de/termine/

Stoffencircus:
http://www.stoffencircus.nl/de/

Solltet Ihr weitere Märkte kennen, schreibt mir, ich werde Sie hier einfügen.

Nun noch zu den nächsten Terminen für den Agenda Stoffencircus stoffenmarkt

Nun hoffe ich, das auch ein Markt in Eurer Nähe dabei ist und wünsche Euch viel Spaß. Bei mir wird in den nächsten tagen, wieder die Maschine rattern 🙂

Liebe Grüße Kyris

 

Werbeanzeigen

Shorts mit Schnittmuster/ Upcycling

Nach wie vor bin ich davon begeistert, alte T-Shirts in Shorts zu verwandeln. Jetzt hatten wir hier mal ein paar wärmere Tage und die Shorts haben sich als sehr praktisch erwiesen. Deswegen hier die Anleitung und das Schnittmuster im pdf-Format zum download.

ΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩ

Nachdem Du das Schnittmuster heruntergeladen hast, kannst Du es ausdrucken. achte beim Drucken unbedingt darauf, dass Dein Drucker den Schnitt auf 100% ausdruckt (nicht skalieren!) Zum Vergleich habe ich ein Testquadrat eingezeichnet, es muss ausgedruckt 10 cm x 10 cm groß sein!

Sortiere die Blätter und klebe sie zusammen. Nun kannst Du  Dein Schnittmuster ausschneiden und auf den Stoff legen. Die Nahtzugabe ist bereits enthalten.

ΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩ

Meine Druckerpatrone ist nun fast leer, von den vielen Versuchen. Leider schaffe ich es nicht Euch eine schöne pdf zum download bereit zu stellen, beim umwandeln wird der Schnitt jedes mal verkleinert. 

Leider müsst Ihr die einzelnen Bilder herunterladen und ausdrucken, so müsste es klappen.

Das einzelne Bild bitte mit der rechten Maustaste anklicken “ Bild in neuem Tab öffnen“ anklicken und ausdrucken.

ΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩΩ

Anleitung:

Die zwei Schnittmuster-Teile jeweils auf ein altes Shirt legen. Der Stoff muss also doppelt liegen, stecke das Schnittmuster fest und schneide es entlang der Linie aus. Nun hast Du also zwei Vorderteile und zwei rückwärtige Teile.  Es erleichtert die Arbeit, wenn man die Vorlage genau an die untere Shirt Kante legt( sie sollen hinterher die untere Beinkante werden), sodass man diese nicht noch mal umnähen muss.

Anschließend wird jeweils ein Vorderteil, sowie ein rückwärtiges Teil an den äußeren Beinausschnitten zusammen genäht. Bitte stellt Eure Nähmaschine auf einen Zickzackstich ein. Ich habe die Stichlänge und Breite jeweils auf 2 mm gewählt.

Dann werden die Hosenteile ineinandergeschoben wobei auch die rechten Stoffseiten aufeinander liegen. Die Mittelnaht von der vorderen bis zur rückwärtigen oberen Kante nähen. Dabei müsst Ihr darauf achten, daß die inneren Beinnähte aufeinander liegen.

Den Hosenbund auf die gewünschte Breite nach innen einschlagen, nähen und am besten einen breiten weichen Gummizug einnähen. 

Auf diesem Beitrag könnt Ihr noch ein paar Bilder zur Anleitung finden, so wird einiges verständlicher. Bebilderte Anleitung. Nun wünsche ich Euch viel Spass beim nähen und hoffe, dass ich hier auch ein paar Eurer Kreationen zeigen darf.

Lieben Gruß Kyris

 06  05  04
short s2 s01

 

Endlich ein neuer Sonnenschirm/ DiY

Schon letztes Jahr wollte ich mir einen neuen Sonnenschirm zulegen, da der Stoff porös und brüchig wurde. Allerdings benötigte ich nur den Schirm und nicht das gesamte Gestänge für einen Ampelschirm. War das denn so schwierig?…Ja das war es!  Wer sich schon einmal auf die Suche nach einem Schirm gemacht hat, weiß wovon ich rede. Ich wollte einfach nicht wieder irgendwelchen Metallschrott im Garten stehen haben. Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt und ich dachte bei mir, das kann ich auch!

Schirm

 

Und siehe da, es war gar nicht so schwer, hier zeige ich Euch nun meinen neuen Sonnenschirm, pünktlich zum Frühjahr 🙂

Material: dicker Baumwollstoff
Magnetknöpfe
Reißverschluss

Der Sonnenschirm wurde aus jeweils 6 verschiedenen Dreiecken genäht.
Zunächst habe ich für die obere Aufhängung 5 kleinere Dreiecke zusammen  genäht und das letzte mit einem Reißverschluss verbunden, damit ich es bei Bedarf auch wieder abmachen kann.schema 001

Der große Schirm besteht ebenfalls aus 6 Dreiecken. Da ich aber nicht soviel gleichen Stoff zur Verfügung hatte, wurden diese teilweise aus 2 verschiedenen Stücken zusammen genäht.

Die Einschubtaschen für das Gestänge habe ich einfach von dem alten Schirm entfernt und an die unteren Ecken genäht.

ecke

Zum Schluß habe ich habe ich dann die beiden Schirme mit Magnetverschlüßen versehen und siehe da…fertig ist mein neuer Schirm. Nun kann ich ihn aber auch mal abnehmen, waschen und im Winter weglegen, das ging mit dem alten nicht.

Nicht perfekt, aber einzigartig…🙂

Lieben Gruß
Kyris