Gartenvielfalt

In meinem Garten versuche ich die verschiedensten Pflanzen zu vereinen. So habe ich Nutzpflanzen, schmückende Stauden und auch seltene Pflanzen. Nicht immer gelingt alles, so wie ich es gerne hätte, aber als Hobbygärtner gebe ich nicht so schnell auf. Teilweise wachsen mir auch einige Pflanzen buchstäblich über den Kopf oder verbreiten sich sehr stark. Gerne bin ich auch bereit, durch einen Tausch oder ein Entgeld, mich von einigen Pflanzen zu trennen. Bei Bedarf bitte melden.

Dieser Block ist noch im Aufbau und es ist wahnsinnig zeitaufwändig. Fotos müssen gemacht und teilweise bearbeitet, Texte geschrieben etc.. Am schwierigsten finde ich es jedoch einen sinnvollen und interessanten Aufbau des Blocks zu gestalten. Also Fragen und vor allem Anregungen bitte per Mail.

Vielen Dank Kyris

Sarracenia
Purpurea / Fleischfressende Pflanze

20151019_172306

auch Schlauchpflanze genannt. Die Pflanzen werden teilweise bis zu 75 cm hoch und beeindrucken durch ihre exotische Form.

Im März- April bilden sie einzigartige Blüten.  Ich habe die Pflanzen überall im Garten stehen, sie benötigen ein Moorbeet, was niemals austrocknen sollte. Eigentlich ist ein Topf mit Wasser und ein wenig Torf ausreichend.

Die Sarracenia ist eine ausgesprochene „Anfänger- Pflanze“, pflegeleicht und winterhart.

Bei Interesse bitte melden, Kyris

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Litschi- Tomate

20151019_172357Diese einjährige Pflanze kann problemlos als Kübel-  oder  Freilandpflanze gehalten werden. Sie benötigt allerdings ein wenig Platz, da sowohl die Blätter, Stängel und auch die Fruchtkapseln mit zahlreichen Stacheln besetzt sind. Auch kann sie bis zu 2 Metern groß werden. Sie bildet zarte, weiße bis fliederfarbene Blüten aus.

Diese exotische Pflanze bildet süße, kirschähnlich, schmeckende Früchte aus.

Angeblich kann man sie auch überwintern, was ich persönlich jedoch noch nicht versucht habe.

Ich finde einfach sie ist ein “ Hingucker“.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Kiwi

Endlich erntereif. Passend zum Winter, um uns mit ein paar Vitamine zu versorgen. Die Kiwis sind zwar nicht ganz so süß, leicht säuerlich, aber es ist eben die eigene Ernte.

20151229_095444[1]

Tomarillo

20151115_111944Meine Tomarillo oder auch Baumtomate genannt muss nun langsam ins warme, draussen wird es bitter kalt.

Wie immer ist das ein kleines Problem, da das Bäumchen mal eben ca. 2,50m misst.

~~~~~~
zum Blockbeitrag
~~~~~~

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s